Geländepflege

Die Geländepflege – einfach durch Mähroboter

Das Gelände der Arena Verona ist jederzeit gepflegt und sauber. Die Rasenflächen werden mit einem Mähroboter kurz gehalten, der das gesamte Gelände jeden Tag schön gepflegt hält. Ein frisch gemähter Rasen vermittelt den Eindruck von Ordnung und Sauberkeit.

Wir möchten auch euch so einen Mähroboter ans Herz legen und unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Unser Hausmeister, Herr Lucchese kann ein Lied davon singen. Jede Woche muss der Rasenmäher herausgekramt werden und die Grünflächen müssen schön kurz gehalten werden. Dieser Graus hat aber seit einigen Monaten ein Ende. Nun rollt ein kleiner Mähroboter über das Gelände und erledigt die Arbeit von Herr Lucchese.

Besseres Ergebnis

Nicht nur die Zeit kann Herr Lucchese besser nutzen. Er sagt: „Auch das Schnittergebnis ist viel besser geworden – Magnifico!

Warum das Schnittergebnis so herausragend ist, hat Herr Lucchese auf der Vergleichsseite dein-maehroboter.de erfahren. Dort hat er durch dem Mähroboter Test seinen kleinen Helfer erstanden.

„Ich kann nur bestätigen, was die Herren von dein-maehroboter.de schreiben – Der Rasen sieht nach einiger Zeit viel besser aus!“

Das liegt daran, dass der Mähroboter das Gras einfach auf dem Boden zurücklässt – dieses verrottet, wenn nicht vorher vom Wind fortgetragen einfach und führt dem Rasen so auch noch Nährstoffe zu. Das merkt man sofort an der Rasenqualität – Er ist dichter und bildet viel weniger Moos und Unkraut aus.

„Ich habe also doppelt Arbeit abgenommen“, freut sich Herr Lucchese, unser Hausmeister.

Der Preis lohnt sich!

Die kleinen Helfer sind sehr teuer! Zwischen 700 und mehreren Tausend Euro kann man für die kleinen Helfer hinblättern. Doch der Aufwand lohnt sich. Durch die Mähroboter ergibt sich eine enorme Zeitersparnis. Die Investition in einen Mähroboter lohnt sich deshalb, da man nun viel mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben hat.

Auch privat lohnt sich so ein Mähroboter. Oft bleibt die Zeit für Familie und Freunde aus, weil man mit der Arbeit beschäftigt ist – ob im Betrieb oder dann zu Hause. Durch einen Mähroboter wird einem zumindest eine lästige Arbeit mehr abgenommen. Die Zeit kann nun also sinnvoller genutzt werden.

Welche Modelle sind gut?

Das hängt wohl ganz klar von der Rasengröße ab. Es gibt bereits günstige Modelle für um die 600-700€. Diese sind allerdings auch nur für kleine Rasenflächen bis ca. 400-500m² geeignet.

Wer einen größeren Garten hat, der sollte dementsprechend auch zu größeren Mährobotern greifen.

Auch ein Kriterium: Der Anstieg. Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, ob Ihr Rasen starke Steigungen hat. Einige Mähroboter haben einen zu schwachen Radmotor. Dadurch können Sie bestimmte Steigungen nicht bewältigen. Das habe ich von einem ortsansässigen Fachhändler aus Verona erfahren.

Neue Aufgaben

Nun kann sich Herr Lucchese neuen Aufgaben widmen. Er kann nun verstärkt, als gelernter Elektriker, das gesamte Gelände im Auge behalten und immer wieder vorkommende kleine Reparaturen und Ausbesserungen vornehmen. Auch das Beauftragen von Landschaftsgestaltungsbetrieben in der Umgebung gehört zu seinen neuen Aufgabengebieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.